Seydel9a

 

Dr. Otto Seydel

Geboren 1945 in Potsdam,
verheiratet, drei Kinder



 

Ausbildung

1965 - 1970

Studium der Theologie und Pädagogik (Göttingen, Marburg)

   

1970 - 1972

Vikariat in Göttingen und Hannover;
Religionspädagogisches Praktikum am Landerziehungsheim Holzminden

   

1972 - 1976

Wissenschaftliche Assistenz im Fachbereich Pädagogik der Universität Bielefeld
bei Prof. Dieter Baacke - Promotion über das Thema "Konflikt - Studie über einen Grundbegriff politischer Bildung und sozialen Lernens"

Berufliche Laufbahn

1976 - 2001

Mitarbeiter an der Internatsschule Schule Schloss Salem, Lehrer für Religion, Psychologie, Deutsch, Ethik, ITG

   

1976 - 1986

Mentor im Oberstufeninternat

   

1986 - 1992

Aufbau und Leitung der pädagogischen Arbeitsstelle der Vereinigung Deutscher  Landerziehungsheime (Lehrerfortbildung für reformpädagogisch orientierte Internatsschulen)

TZI- Ausbildung bei Ruth Cohn

Entwicklungsprojekte in folgenden Schulen: Schule Schloss Salem, Max Rill Schule Reichersbeuern, Odenwaldschule, Uspringschule, Landschulheim Steinmühle, Landschulheim Holzminden

   

1993 - 1997

Leitung der Schule Burg Hohenfels
(Unterstufe der Schule Schloss Salem)

   

1997 - 2001

Leitung des Salem International College
(Oberstufe der Schule Schloss Salem)

   

ab 2002

Aufbau des Instituts für Schulentwicklung
Unterrichts-, Organisations- und Personalentwicklung